Über uns

Unsere Geschichte - vom Pferdefuhrwerk bis zum modernen KFZ

Am 01.04.1839 wurde in der heutigen Hauptstraße 5 durch Johann Adam Foshag aus Gammelsbach das Schmiedehandwerk und der Name Foshag in Rothenberg eingeführt.
Im Jahre 1926 verlegte man den Betrieb in die Hauptstraße 11 und 1949 wurde die Schmiede in einem Neubau in der Hauptstraße 10 untergebracht.
Neben Schmiedearbeiten jeglicher Art gehörte fast einhundert Jahre lang der Hufbeschlag bei Pferden und Kühen sowie das Beschlagen und Instandsetzen von Wagenrädern zum Hauptgeschäft.
Hermann Foshag übernahm die Schmiede von Johann Georg Foshag. Nach dem Tode ihres Vaters Hermann wurde das Geschäft von den Söhnen Gottlieb, Wilhelm und Werner sowie deren Mutter Sofie weitergeführt.
Im Jahr 1964 verlegte man die Werkstatt in den Neubau in der Hirschhorner Straße 21. Hier wurde auch eine Tankstelle gebaut.

1967 gründete Werner Foshag nach Ablegung der Meisterprüfung im KFZ-Handwerk die Auto-Reparatur-Werkstatt.
Gottlieb Foshag übernahm den Schmiede- und Schlossereibetrieb.
1981 erweiterte Werner Foshag seinen KFZ-Betrieb um einen Mietwagenservice.

Heute erbringen der Firmengründer und KFZ-Meister Werner Foshag mit Ehefrau Marianne und Sohn Jens Foshag - ebenfalls KFZ-Meister - mit Ehefrau Tina ihre Dienstleistungen im Familienbetrieb.

Der KFZ-Meisterbetrieb ist Mitglied im ASP-Verbund.

Die höchste Priorität von Auto-Foshag ist die Zufriedenheit unserer Kunden. Die erstklassige Kundenbetreuung und das hohe Qualitätsbewusstsein sind unser Kennzeichen.
Der umfangreiche Kundenstamm bestätigte uns seine Zufriedenheit bereits 4 Mal in Folge (2007 bis 2010)  durch die Wahl zur Werkstatt-des-Vertrauens. Hierfür bedanken wir uns recht herzlich und wir hoffen, dass Sie uns auch im kommenden Jahr durch Ihre Stimmabgabe unterstützen! Die Stimmkarten erhalten Sie direkt in unserer Werkstatt oder unserem Büro.